Musik

Bücher

Das Regime und die Dandys. Russische Gaunerchansons von Lenin bis Putin, Rogner&Bernhard 2010, 328 Seiten, 35 Bilder, 19.90 Euro

Rock in der Sowjetunion. Von der Perestroika in die Bedeutungslosigkeit. in: Tom Holert / Mark Terkessidis (Hg.): Mainstream der Minderheiten. Pop in der Kontrollgesellschaft, Edition ID Archiv 1996, S.72-86

 

TV

Vinzavod – Moskaus neues Kunstzentrum No. 1, ARTE 2008, 9min

Bilingua – Boheme Clubs in Moskau, ARTE 2006, 10min

Sankt Petersburg Pop, ARTE 2003, 10min

Puschkinskaya 10 – Petersburgs alternatives Kunstzentrum, ARTE 2003, 10min

 

Zeitschriften

Ohne ihn gibt es keinen Ozean: Elektroakustische Musik aus der Sowjetunion: der Synthesizer ANS. erschienen in: Neue Zeitschrift für Musik 04/2011, Seite 52-56

 

Hörfunk

Kobsa und Bandura – Nationalinstrumente der Ukraine. Radiofeature DRS 2012, 55min

Von Rentierzüchtern, Schamanen und Walfängern. Eine Reise durch die Musik der indigenen Völker Sibiriens vor und in die Geschichte der Eroberung Sibiriens. Radiofeature DRS 2011, 55min

Mekong Blues. Eine Lange Nacht über Phnom Penh und die Musik Kambodschas. Radiofeature DLF/DLR 2012, 165min

Russkij Pop. Die Parallelwelt des russischen Pops in Deutschland. WDR 2012, 12min

Stas Michailow: Popstar Nr.1 in Moskau, WDR 2011, 10min

Sowjetische photoelektronische Musik. Der Synthesizer ANS, seine Vorläufer und seine Folgen. Radiofeature, SWR 2010, 55min

Kambodscha. WDR Soundworld, Radiofeature 2009, 55min

Melodija – Plattengigant aus Moskau. WDR 2007, 12min

OGI – Nachtklubs für Moskau. WDR 2006, 12min

Dmitrij Schostakowitsch zum 100. Geburtstag, WDR 2006, 12min

Dichter, Gauner, Sänger. Eine Lange Nacht über den Mythos Odessa, Radiofeature DLF/DLR 2008, 165min

Die Freiheit des Sängers. Eine Lange Nacht über Kostya Belyaev, Rudik Fuks & ihre Erben, Radiofeature DLF/DLR 2004, 165min

Tanz schneller, Genosse, und vergiss das Weinen nicht! Die Lange Nacht der sowjetischen Popmusik, Radiofeature DLF/DLR 2002, 165min

Loudness. Der Tod des schönen Klangs?, WDR 2008, 12min

Mikael Tarewerdijew. Der sowjetische Morricone. WDR 2004, 10min